Werkstatt "Leichte/einfache Sprache": Elternbriefe einfacher schreiben

Informationen verständlicher darstellen. Texte in Häppchen aufbereiten. Menschen ansprechen.

Fr., 18.11.22 von 14.00-18.00 Uhr
Werkstatt "Leichte/einfache Sprache": Elternbriefe einfacher schreiben KBW Erding

Das Wichtigste auf einen Blick! Informationen einfacher, verständlicher und übersichtlicher darstellen: Das geht mit
Leichter Sprache. In dieser Werkstatt erhalten Sie praktische Tipps und klare Regeln für Elternbriefe und
Informations-Texte.

Viele Eltern lesen Informations-Texte nur flüchtig, „zwischen Tür und Angel“. Viele Eltern haben Migrationshintergrund
oder wenig Text-Kompetenz und können den Sinn schlecht erfassen.
Mit lesefreundlich strukturierten und deutlich formulierten Elternbriefen können Sie sich das Leben leichter machten. Sie
sorgen für mehr Terminklarheit und weniger Nachfragen. Sie erfahren, wie Sie Inhalte aufmerksamkeitsstark
aufbereiten und in Lese-Häppchen strukturieren. So bringen Sie Ihre wichtigen Botschaften in die Köpfe.

Inhalt
• Das Wichtigste zuerst: Kernbotschaft auf die 12!
• Leichte Sprache: So geht’s einfacher
• Texte lesefreundlich strukturieren
• Kurze Sätze schreiben und Inhalte einfacher formulieren
• Datum, Uhrzeit und wichtige Informationen klar darstellen
• Bausteine für Aufmerksamkeit: Aufzählung, Zwischenüberschrift, Info-Kasten
• Für die gewünschte Antwort sorgen: Laut und deutlich schreiben!

Methoden
• Lehrgespräch und Plenum
• intensive Übungsphasen – einzeln und in der Gruppe
• Diskussion von Praxisbeispielen

Werkstatt-Bausteine
1. TextCheck von 3 bis 4 Elternbriefen oder anderen Info-Texten der Teilnehmenden (Mehrgenerationenhaus,
Stadtverwaltung…), Vorbereiten dieser Textbeispiele für die TextWerkstatt, Vorbereitung der Unterlagen
2. Training
Interaktives Training, das gekennzeichnet ist durch einen Wechsel von Lehrgespräch, Übung und Plenum

Fortbildung
Termine
Fr, 18.11.2022 14:00-18:00 Uhr
Raum
Sitzungssaal im Rathaus Taufkirchen/Vils Rathausplatz 1 84416 Taufkirchen/Vils
Referent/in
  • Günther Frosch
Kooperation
In Kooperation mit der Gemeinde Taufkirchen/Vils/ Gefördert aus Sondermitteln "Flucht und Asyl" der Erzdiözese München und Freising
Gebühr
  • Beitrag (inkl. Materialkosten) 20,00 EUR
  • Für Ehrenamtliche 10,00 EUR
Anmeldung
16 freie Plätze  

Kursnummer
21456
Google Maps Karte
Zum Aktivieren der eingebetteten Karte bitte auf den Button klicken.
Damit akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen von Google / Youtube.
Weitere Informationen können unserer Datenschutzerklärung entnommen werden.
Google Karten immer anzeigen
Kartenansicht vergrößern